7 dekorative Hochzeitsgeschenk-Ideen zur Adventszeit – hierüber freuen sich Braut und Bräutigam besonders

Fast jeder, der schon einmal zu einer Hochzeit eingeladen wurde, kennt das Problem: man möchte dem befreundeten Brautpaar etwas Kreatives schenken, das gleichzeitig persönlich ist und nicht schon nach einigen Tagen im Stapel der anderen Geschenke in Vergessenheit gerät. Wie wäre es beispielsweise mit einem Präsent, das sich nicht nur an das Paar selbst, sondern auch an die Jahreszeit anpasst? Besonders dann, wenn Ihre Freunde beispielsweise im November heiraten, ergeben sich hier unzählige Möglichkeiten für fantasievolle Überraschungen. Immerhin steht Weihnachten vor der Tür! Hier gilt es, kreativ zu sein und mitunter kleine „Kunstwerke“ zu verschenken, die Ihren Lieben noch lange in positiver Erinnerung bleiben. Besonders zu Weihnachten müssen es hier nicht immer die althergebrachten Klassiker sein. Vor allem Präsente, in deren Zusammenhang gebastelt oder sich anderweitig gemeinsam beschäftigt wird, erfreuen sich hier einer besonderen Beliebtheit.

Idee 1: ein romantischer Adventskranz

Der Adventskrank ist wohl das Accessoire, das mit am meisten für die Zeit des Wartens auf Weihnachten steht. Möglichst dekorativ drapiert stellt er in dieser Phase oft auch den Mittelpunkt des Wohnzimmers dar. Auch wenn es sich hierbei um einen echten Klassiker handelt, spricht nichts dagegen, im Rahmen eines Hochszeitsgeschenks noch mehr Individualität walten zu lassen. Oder anders: mit ein wenig Geschick und Einfühlungsvermögen können Sie für das Brautpaar ein liebevoll gestaltetes Unikat basteln. Ihrer Fantasie sind hierbei keinerlei Grenzen gesetzt. So können Sie beispielsweise:

• die Lieblingsfarben des Brautpaares
• aktuelle und alte Bilder
• individuelle Sprüche

Einarbeiten und damit dem Ganzen eine besonders persönliche Note verleihen.

Idee 2: Adventskalender zum selber basteln

Im Zusammenhang mit dekorativen Hochzeitsgeschenkideen zu Weihnachten darf selbstverständlich auch ein dekorativer Adventskalender zum selbst basteln nicht fehlen. Zunächst stellt sich hier die Frage, ob Sie diesen selbst basteln oder als Set an das Brautpaar verschenken möchten. Beide Varianten bieten zweifelsohne ihre Vorteile.
Bastelt das angehende Brautpaar selbst, ist es „gezwungen“ auf besonders kreative Weise Zeit miteinander zu verbringen. Möglich wäre es beispielsweise, dass Er und Sie sich jeweils um die Hälfte der Türchen kümmert und beide an jedem zweiten Tag von den Geschenken und Botschaften des anderen überrascht werden.
Natürlich können auch Sie selbst den Adventskalender zum Selber Basteln verschenken und gestalten. Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang Varianten mit:

• kleinen Botschaften, die nicht nur die Freude auf Weihnachten, sondern natürlich auch die Freude auf die eigene Hochzeit steigern
• romantischen Geschenkideen
• Präsenten, von denen Sie wissen, dass das Brautpaar ein besonderes Faible für sie hat.

Ist das Paar beispielsweise Fan eines bestimmten Fußballvereins? Wie wäre es dann mit 24 kleinen und großen Fanartikeln hinter den Türchen?

Besonders dann, wenn Sie Braut und Bräutigam schon gut kennen, sind Sie hier natürlich klar im Vorteil. Kaum ein anderes Präsent bietet Ihnen so viele Möglichkeiten, wie ein Adventskalender, den man selber liebevoll füllen kann. Ein selbst gebastelter Adventskalender bringt die Individualität eines Paares so gezielt zum Ausdruck und ist damit eine hervorragende Geschenk Idee.

Idee 3: individuell gestalteter Baumschmuck

In der Vorweihnachtszeit darf natürlich auch der Baum nicht fehlen! Doch wie sollte dieser bei einem angehenden Brautpaar aussehen? Seien wir doch mal ehrlich: kaum ein Paar hat in der ohnehin schon stressigen Vorweihnachtszeit die Muse, ausgiebig Schmuck zu kaufen und parallel dazu auch noch die eigene Hochzeit vorzubereiten.
… und genau hier kommen Sie ins Spiel! Wie wäre es denn mit individuell gestaltetem Baumschmuck? Auch hier sind Sie selbstverständlich nicht gezwungen, ausschließlich auf Klassiker wie Engelchen oder Sterne zurückzugreifen. Wagen Sie stattdessen den Blick über den Tellerrand und versuchen Sie sich doch einmal mit der Gestaltung der Namen der beiden Verliebten. Mit ein wenig Übung und den passenden Materialien sind hier die fantasievollsten Kreationen möglich.

Idee 4: ein weihnachtlicher Süßigkeiten-Workshop für 2

Der Advent ist die Zeit des Naschens! Wenn auch „Ihr“ Brautpaar ohnehin zu den Menschen gehört, die gerne kochen, backen und essen, dürfte diese Hochzeitsgeschenkidee besonders attraktiv für Sie sein. Immerhin sind Weihnachtsleckereien nicht nur schmackhaft, sondern auch idealerweise auch so dekorativ, dass sie entweder am Baum oder auf einem festlich geschmückten Teller besonders gut ankommen.
Mittlerweile werden viele Workshops und Seminare angeboten, in deren Zusammenhang die Beteiligten lernen (und selbst ausprobieren) können, wie Bonbons, Zuckerstangen und Co. entstehen. Ein ideales Geschenk für Verliebte also, die nicht nur gemeinsam naschen, sondern auch zusammen Großes oder eine Candy Bar entstehen lassen möchten.

Idee 5: ein Bild-Kalender für das kommende Jahr

Besonders in der Weihnachtszeit wird klar: der Jahreswechsel naht mit großen Schritten. Daher kann es hier nicht schaden, auch schon an „morgen“ zu denken und „Ihrem“ Brautpaar einen Bild-Kalender zu kreieren. Dieser wirkt vor allem dann natürlich besonders persönlich, wenn Sie ihn mit Fotos aus vergangenen Tagen bestücken. Vielleicht haben Sie hierzu Bilder aus der Zeit, in der sich das angehende Brautpaar kennengelernt hat? Auch witzige Schnappschüsse dürfen hier natürlich nicht fehlen. Diese dekorative Hochzeitsgeschenkidee hat dann definitiv das Potenzial dazu, Sie und Ihn noch lange nach Weihnachten und der eigenen Hochzeit zu begleiten und bietet sich zweifelsohne auch dann an, wenn Sie gemeinsam mit Kindern ein Geschenk zur Hochzeit gestalten möchten.

Idee 6: persönlich gestaltete Plätzchenausstecher

Wer sagt, dass Plätzchen in der Weihnachtszeit immer langweilig aussehen müssen? Falls Ihr Brautpaar zu den Menschen gehört, die auch mit Hinblick auf das Backen Wert auf Kreativität und Einfallsreichtum legen, sind persönlich gestaltete Plätzchenausstecher genau das Richtige!

Besonders für Verliebte bieten sich hier individuelle Designs, beispielsweise mit den jeweiligen Namen oder das Hochzeitsdatum an. Jedoch steht auch fest, dass Herzchen und Co. sicherlich niemals aus der Mode kommen werden. Am besten stellen Sie den beiden ein liebevolles Set zusammen, so dass einem ausgiebigen Back- und Küchennachmittag nichts mehr im Wege steht.

Idee 7: ein kunstvoll gestalteter Gutschein für einen Wochenendausflug in den Schnee

Was gibt es Schöneres, als – besonders in der stressigen Vorweihnachtszeit – noch einmal so richtig zu entspannen? Paare, die kurz vor Weihnachten heiraten möchten, werden hier jedoch oft mit dem Problem konfrontiert, dass das Schreiben der Gästelisten, die letzten Vorbereitungen und das Zusammenstellen des Menüs es schlicht nicht zulässt, sich mit Wellness und Co. auseinander zu setzen. Keine Frage: ein Gutschein muss her!

Jedoch sollte es sich hierbei nicht um einen gewöhnlichen Gutschein, sondern – falls er noch vor der Hochzeit verschenkt wird – um ein „Rundum-Sorglos“-Paket handeln. Oder anders: „Ihr“ Brautpaar genießt romantische Stunden im Schnee oder in einer Hotelsauna, während Sie sich für ein paar Tage um die Hochzeitsfeierlichkeiten kümmern.

Auch nach der Hochzeit freut sich das Paar jedoch sicherlich über Entspannung pur. Damit der Gutschein nun, wann immer er auch überreicht wird, besonders gut zur Geltung kommt, muss er noch dekorativ gestaltet werden. Hierzu nutzen Sie am besten romantische Motive und Aufkleber im Mix mit Bildern des Paares.