Checkliste Hochzeit. gute Hochzeitsplanung tut Not!

save the date karten

Es ist soweit, die Hochzeit steht an, die Vorfreude ist riesig und wie kleine Kinder an Weihnachten freut man sich schon jetzt darauf, den großen Tag gemeinsam mit seinen besten Freunden und Verwandten feiern zu können. Doch bis zum großen Tag der Hochzeit ist noch so einiges zu tun. Egal ob mit Hochzeitsplaner oder selbst planend, für die Hochzeitsplanung macht eine Checkliste absolut Sinn. Somit kann Punkt für Punkt zum richtigen Zeitpunkt gestrichen werden.

Checkliste zur Hochzeitplanung. Was kommt zuerst?

hochzeit planenGanz wichtig ist zunächst, der ganzen Hochzeitsplanung eine gewisse Struktur zu geben. Den es gibt einige Punkte, die den Rahmen der Hochzeitsplanung und somit auch massiven Einfluss auf die Zeitabläufe innerhalb der Hochzeit Planung haben. An dieser Stelle sei zunächst das Datum der Hochzeit genannt. Dies gilt es zuerst festzulegen. Samstage sind bei den Hochzeitslocations, nicht selten schon auf Jahre ausgebucht. Kommt für Euch vielleicht auch ein Freitag für die Hochzeit in Frage? Doch wir sind zu schnell. Das Datum der Hochzeit ist unfassbar wichtig. Man kann sagen, dass die klassische Hochzeitssaison ab Mai so richtig Fahrt aufnimmt ohne einen Halt bis Oktober zu machen. Manche entscheiden sich zwar auch für eine besondere Winterhochzeit, doch die meisten versuchen einen der begehrten Termine innerhalb der Hauptsaison zu ergattern. Klar spielt hier auch das Wetter eine Rolle. Im August kann es zu heiß, im September zu unbeständig sein. Ferner sind im August nicht selten die Hochzeitsgäste in dem Urlaub.

hochzeit checkliste

Save the date Karten. Legt schnell Hochzeitslocation, Datum fest.

Save the Date Karten sind unglaublich wichtig. Sobald also Hochzeitslocation und Hochzeitsdatum gewählt sind, solltet Ihr sogleich festlegen, wen Ihr einladet. Eure liebsten und für Euch wichtigsten Hochzeitsgäste solltet Ihr vielleicht vorab schon digital per Mail oder Social Media über den Hochzeitstermin informieren, denn niemand möchte seine Liebsten an diesem einen großen Tag missen wollen. Es gibt einige Anbieter für Hochzeitsorganizer und Hochzeitsplaner. Es lohnt sich so etwa zu nutzen, um den Überblick zu behalten. Ihr werdet sehen, genau jenen werdet Ihr auch mal verlieren. Also arbeitet mit Checklisten und Hochzeitsorganizern!

Termine festgelegt. Jetzt folgt die Inspiration zur Hochzeit

Nun stehen weitere wichtige Entscheidungen an. Vielleicht ist dies der wirklich angenehme Teil der Hochzeit, denn jetzt könnt Ihr in Fantasien und Hochzeitsträume eintauchen. Geht auf Pinterest, stöbert auf Hochzeitsblogs wie diesem, geht auf Messen, lest Hochzeitsmagazine und lasst erstmal einiges auf Euch wirken. Schreibt Euch Dinge, die Euch gut gefallen auf und besprecht dies gemeinsam. Befasst Euch mit unterschiedlichen Hochzeitsmottos, die in Frage kommen.

Vintage Hochzeit? Boho? Disney? Rosa? Das Hochzeitsmotto festlegen

Ein ganz zentraler Punkt ist das Hochzeitsmotto. Klar nicht weniger lieben den Trend der Vintage Hochzeit, aber vielleicht wollt Ihr anders sein und traut Euch Euer eigenes Ding zu machen. Schaut ein wenig nach amerikanischen Trends und Hochzeitsseiten, denn dort findet Ohr auch viele tolle ausgefallene Hochzeitsmottos, so zum Beispiel:

  • Maritime Hochzeit
  • Disney Hochzeit
  • Rockabilly Hochzeit
  • Texas Wedding
  • und viele mehr

Das Hochzeitsmotto ist ein ganz zentraler Punkt, in der weiteren Planung, denn es wird sich durch alle Bausteine der Hochzeit ziehen. Egal ob Candy Bar, Fotobox oder Einladungen, das Hochzeitsmotto kann überall wieder aufgegriffen werden.

Ein weiterer Punkt auf der Hochzeitscheckliste. Die Gästeliste

Eigentlich gehört dieser Punkt weiter nach oben auf unserer Hochzeitscheckliste, denn er bestimmt durchaus auch die Locationwahl. Wir selbst vermieten hier und da Fotoboxen und können sagen, dass die meisten Hochzeiten zwischen 60 und ca. 100 Hochzeitsgäste einplanen. Klar manche, so zum Beispiel türkische oder russische Hochzeiten planen gerne auch mal deutlich mehr Hochzeitsgäste ein, aber wie oben erwähnt, findet sich der Hochzeitsschnitt gefühlt bei ca. 80 Gästen wieder. Natürlich beeinflusst dies auch die Budgetplanung, das ist klar. Niemand sollte sich genötigt fühlen auf Teufel komm raus zu viele Gäste einzuladen, die man sich gar nicht leisten kann oder will. Es ist Eure Hochzeit und wenn Ihr entscheidet im kleineren Kreis zu heiraten, ist das völlig ok und ermöglicht vielleicht auch mehr Attention den geladenen Gästen gegenüber. Wie schon gesagt, hat die Gästeliste erheblichen Einfluss auf die weitere Planung, so zum Beispiel:

  • Wieviele Fotobox Ausdrucke benötige ich?
  • Welche Location wähle ich?
  • Wieviele Candy Bar Artikel wie Tüten, Gläser und Süßigkeiten benötige ich?
  • Wieviel Einladungen und Danksagungskarten benötige ich?
  • usw.