Regen am Hochzeitstag

Was tun, wenn bei Regen am Hochzeitstag?

Keiner wünscht es sich, aber selbst bei einer Hochzeit im Sommer kann es passieren, dass trotz perfekter Planung das Wetter einfach nicht mitspielt und es an Ihrem großen Tag regnet. Was nun? So unangenehm und unerwünscht der Gedanke auch sein mag: Gehen Sie bei Ihren Hochzeitsvorbereitungen nicht nur von gutem Wetter und strahlendem Sonnenschein aus, sondern halten Sie auch für schlechtes Wetter einen Plan B bereit.

Bei schlechtem Wetter sollten möglichst viele Teile der Hochzeit nach innen verlegt werden. Viele Spiele und Bräuche, wie zum Beispiel das Brautstraußwerfen, müssen nicht draußen durchgeführt werden und können auch gut in geschlossenen Räumen stattfinden. Wenn Sie eine Feier im Freien geplant haben, erkundigen Sie sich nach einer Rückzugsmöglichkeit, die Sie bei Regen nutzen können. Eine Alternative können auch weiße Partyzelte oder Pavillons sein – die ganz nebenbei auch eine sehr schöne Kulisse für Ihre Hochzeit zaubern. Sprechen Sie auch Ihren Fotografen auf das Thema Regen an. Klar wünscht sich jede Braut strahlenden Sonnenschein für Ihre Hochzeitsfotos, aber auch Fotos mit einem Brautpaar in Gummistiefeln mit einem kunterbunten Schirm haben ihren ganz eigenen, individuellen Reiz. Vielleicht kennt Ihr Fotograf ja auch alternative Locations auf die man im Falle eines Falles zurückgreifen kann.

Für den Weg zur Kirche bzw. zum Standesamt darf ein Accessoire bei einer Regenhochzeit partout nicht fehlen: Der Regenschirm. Wenn es absehbar ist, dass es an Ihrer Hochzeit regnen wird, sollten Sie unbedingt ausreichend viele Regenschirme organisieren. Besorgen Sie Regenschirme, die zu Ihrer Kleidung und zum Stil der Hochzeit passen. Auch für Ihre Gäste sollten Sie Regenschirme parat haben – so hat jeder den gleichen, zur Hochzeit passenden Schirm. Insbesondere der Schirm für die Braut muss groß genug sein, um Kleid und Frisur vor Nässe schützen zu können. Einer der Gäste wird sicherlich auch gerne die Rolle des Schirmträgers übernehmen. ;) Als Alternative zum Regenschirm können Sie auch eine Plane organisieren, die zum Schutz des Brautpaares getragen wird.

Sollte es am Tage Ihrer Hochzeit wirklich regnen, denken Sie an die Sprüche „Wenn es regnet am Altar, bringt das Segen für viele Jahr“ und „Hochzeit im Regen bringt Segen“: Am wichtigsten ist es, sich von dem schlechten Wetter bloß nicht die Laune verderben zu lassen. Schließlich geht es bei Ihrer Hochzeit ausschließlich um Sie und nicht um das Wetter!

regen hochzeit