Fürbitten Hochzeit. Die richtigen Worte für die Liebe!

fürbitten beispiele

Fürbitten werden manchem Brautpaar vor der Hochzeit noch nie wirklich in den Sinn gekommen sein, doch gehören Fürbitten zu einer Hochzeit bzw. zu einer Trauung dazu und mit Fürbitten lassen sich Freunde und Familie wunderbar einbinden. Es gibt wundervolle Beispiele für Fürbitten, die Ihr übrigens keinesfalls auswendig lernen müsst. Fürbitten sind kein Gedicht ohne ähnliches. Fürbitten dürft Ihr ruhig ablesen, keine Sorge.

Was sind Fürbitten?

Manche Paare, die regelmässig in die Kirche gehen, werden natürlich wissen, was Fürbitten sind, doch für all jene, die es nicht wissen, sei hier zunächst auf das Thema Fürbitten zur Hochzeit eingegangen. Fürbitten sind unsere Art während einer Zeremonie, so auch während einer Trauung, für unsere Mitmenschen zu beten. Fürbitten sind ein idealer Weg, um dem Hochzeitspaar nur das Beste für ihren weiteren Weg zu wünschen. Dabei werden manche die Fürbitten selbst schreiben, während andere auf Fürbitten, die es bereits gibt und die man im Netz wunderbar finden kann, setzen werden. (Hier eine Seite, speziell für Fürbitten zur Hochzeit). Wenn Ihr Euch Gedanken zu Euren Fürbitten gemacht habt, solltet Ihr jene mit Eurem Pfarrer gut abstimmen, damit diese optimal in die Trauung eingebunden werden können. Wenn Ihr von Eurem Brautpaar gebeten wurdet Eure Fürbitten beizutragen, bedeutet das, dass Ihr zum engsten Kreis gehört, man darf sich also durchaus geschmeichelt fühlen und sollte diese Geste nicht auf die leichte Schulter nehmen. Ihr seid dem Brautpaar also sehr wichtig. Fürbitten sind jedoch – anders als zum Beispiel die Rede des Trauzeugen, die auch mal witzig und charmant sein kann und gar soll – durchaus eine ernste Sache. Fürbitten sollten wirklich das beinhalten, was ihr dem Brautpaar im Verlauf der Ehe wünscht. Doch Fürbitten beinhalten nicht selten auch Menschen abseits des Brautpaars, so wird für Verstorbenen gebetet oder auch an Notleidende gedacht. Im Fokus sollte jedoch an diesem Tag der Hochzeit, das Brautpaar stehen. Sagt Ihnen, was Ihr Ihnen wünscht und macht es so persönlich wie möglich. Egal ob Kraft in schweren Stunden, Freude im Alltag oder ein gesundes Glück bis ins hohe Alter. Hätten wir die Wahl, wir würden stets persönliche, individuelle Fürbitten wählen statt auf bereits vorhandene Beispiele zurückzugreifen, dennoch gibt es wie bereits erwähnt, wundervolle Seiten für Fürbitten zur Hochzeit, deren Fürbitten Beispiele man verwenden und vielleicht ein wenig anpassen kann.

Wie werden Fürbitten vorgetragen?

Fürbitten werden meist nach demselben Schema vorgetragen. Sie beginnen meist mit Lasst und bitten, dass, Wir denken an oder wir bitten für. Darauf folgt nun der persönliche Wunsch des Vortragenden. Übrigens sollte bei mehreren Rednern der Ablauf der Fürbitten dringend abgesprochen sein, um doppelte Wünsche oder Ablaufschwierigkeiten zu vermeiden. Manchmal gibt das Brautpaar gar die Themen der Fürbitten zur Hochzeit vor, doch das ist eher die Ausnahme. Fürbitten müssen im übrigen keinesfalls zu altmodisch sein. Ihr müsst diese nicht monoton und mit ernstem Gesichtsausdruck aufsagen. Ein liebevoller Blick gen Brautpaar und auch mal ein Lächeln schadet keinesfalls. Doch nehmt Fürbitten ernst, es hat große Bedeutung und hier ist nun nicht der Moment für Gags und lustige Anekdoten.

Gibt es Fürbitten nur bei Hochzeiten?

Nein, keineswegs gibt es Fürbitten nur zur Hochzeit. Vielmehr sind Fürbitten bei einer Taufe (hier wünscht man dem Taufkind nur das Beste für die große Reise, die vor ihm oder ihr steht), bei Beerdigungen und auch im regulären Gottesdienst üblich. Fürbitten sind am Ende Bitten an Gott, dass er jenes erfüllen möge, was wir unseren Mitmenschen, also Taufkind, Notleidende und Hochzeitspaare, wünschen möchten.

Besondere Fürbitten

Es ist übrigens keinesfalls verboten Fürbitten individueller zu gestalten. Fürbitten, die zum Beispiel direkt an das Brautpaar gerichtet sind (Liebes Brautpaar..) sind völlig ok. Doch auch Fürbitten, die mit Herr, wir bitten Dich.. beginnen, also eher kirchlicher, klassischer wirken, sind willkommen. In jedem Fall macht es aber Sinn, für jenen Moment, in dem die Fürbitten vorgetragen werden Taschentücher für Freudentränen bereitzuhalten, denn Fürbitten sind rührender, emotionaler Moment, das Brautpaar und Angehörige gleichermaßen zu Tränen rühren wird. Also seid Euch der Ehre bewusst Fürbitten vortragen zu dürfen und macht Euch ernste Gedanken für diesen großen Moment für Euch und das Brautpaar gleichermaßen.