Hochzeitslocation. Diese Fragen unbedingt vorher stellen!

hochzeitslocation

was beachten bei der hochzeitslocationDie Wahl der Hochzeitslocation ist eine nicht ganz unwichtige, denn es geht darum die Hochzeitslocation zu finden, die ins nicht selten knappe Hochzeitsbudget passt und dennoch den Titel Traumhochzeitslocation verdient. Romantisch soll es sein und im Bestfall so günstig wie nur eben möglich. Wie bei nahezu allen Punkten auf Eurer Hochzeitscheckliste,kann man auch bzw. vor allem bei der Wahl der Hochzeitslocation, die es zu mieten gilt, einiges falsch machen. Um Euch ein böses Erwachen nach der Hochzeitsnacht zu ersparen, hier ein paar Fragen, die Ihr an Eure Hochzeitslocation VOR der Unterschrift stellen solltet:

Was ist bei der Hochzeitslocation preislich inkludiert und was nicht?

Wie steht es um die Dekoelemente, wie Lichter, musikalische Technik, Fotobox, Stuhlhussen, Verkostungen und Ton? Sind wirklich alle Leistungen im Preis enthalten? Am besten bittet Ihr die Hochzeitslocation wirklich alles in dem Vertrag zu erwähnen, was Ihr bei Eurem Vorabbesuch gezeigt bekamt. Wenn Ihr ein komplettes Paket mit allem, was Euch gefällt bucht, werdet Ihr vieles von Euerer Hochzeitscheckliste bereits steichen können. Doch vorsichtig, denn die Hochzeitslocation wird gewiss hier und da mitverdienen wollen, wenn Sie Euch Drittanbieter empfiehlt. Wenn möglich, solltet Ihr also unbedingt nochmals die Marktpreise vergleichen, um nicht zu viel zu bezahlen.

Werden auch andere Gäste anwesend sein?

Viele Gutshofe und Locations haben mehrere Locations auf dem Gelände und vermieten jene natürlich so gut es geht, denn mit der Auslastung verdienen sie ihr Geld. Für manches Hochzeitspaar mag dies ein No Go sein. Wohl dem, der diesen Punkt im Vorfeld geklärt hat.

Ist die Location Haftpflichtversichert?

Würdet Ihr uns fragen, so wäre dies ein absolutes Must have bzw. No Go, wenn nicht.

Wann dürfen wir in die Location am Tag der Hochzeit?

Einige Hochzeitslocations werden Euch den Morgen geben, um dekorieren zu können und letzte Dinge zu erledigen, die Eure Feier perfekt machen sollen. Andere Locations werden jedoch vielleicht nur ein paar Stunden vorher verfügbar sein. Im Bestfall dürft Ihr schon am Abend zuvor in die Location. Vor allem, wenn Ihr einigewichtige dekorative Elemente plant.

Dürfen wir unsere Wunschanbieter selbst beauftragen?

Bei Catering und anderen Hochzeitspunkten kommt es nicht selten vor, dass die Location nicht flexibel bei der Wahl des Anbieters ist. Solltet Ihr einen absoluten Wunsch Caterer oder Anbieter haben, dann klärt mit der Location ab, ob dies bei allen Punkten auf Eurer Liste möglich ist.

Wie lange dürfen wir feiern?

Es gibt Horrorszenarien, bei denen die Hochzeitspaare samt Gäste um 01:00 Uhr Nachts aus der Location befördert wurden, da die Location nur bis 01.00 Uhr zu haben ist. Dieses Szenario gönnen wir niemandem, also solltet Ihr unbedingt abklären ob Ihr Open End habt bzw. wie lange Ihr feiern dürft.

Korkgeld und Tellergeld, wenn man Dinge selbst besorgen möchte?

Viele Hochzeitslocations verdienen insbesondere über Getränke Ihr Geld. Ihr solltet unbedingt prüfen, wieviel die Location pro mitgebrachter Flasche von Euch verlangt, wenn Ihr Euren Wein selbst mitbringen möchtet. Selten lohnt sich dies eben ob des Korkgeldes. Uns sind auch Fälle bekannt, bei der die Location tatsächlich für die Candy Bar Geld verlangte. So wollte man einen Candy Bar Wagen mieten, um ihn mit kleinen Süßigkeiten zu dekorieren. Hier hätte man pro Papiertüte auf der Candy Bar Geld entrichten müssen. Zu viel des Guten finden wir, doch sollte man alle Optionen im Vorfeld klären, um herauszufinden, wann es sich lohnt selbst Dinge mitzubringen.