Candy Bar zur Hochzeit

candybar

Ist die Candy Bar eine Alternative zum klassischen Gastgeschenk? Oder ist sie eher ein Substitut für die obligatorische Hochzeitstorte oder das Dessert des Hochzeitsmenüs? Darüber möchten wir Euch in den Absätzen ein wenig informieren.

Candy Bar – Trend aus Amerika

Vielleicht kennt ihr auch schon den süßesten Trend, der in den letzten Jahren von Amerika in unsere Gefilde geschwappt ist: die Candy Bar. Sie ist die farbenfrohe Alternative zu den traditionellen Gastgeschenken. Und ein weiteres Plus, sie ist wunderbar individuell gestaltbar.

Was ist eine Candy Bar?

Für alle, die dieses Fest für Augen und Gaumen noch nicht kennen, gibt es nochmal eine Erklärung: Eine Candy Bar ist ein Tisch, der mit einer Unmenge an Schalen, Glasbehältern und Etageren bestückt ist, auf denen ihr im Stil eines Buffets Süßigkeiten aller Art findet. Von Cupcakes über Petit Fours und weiße Mäuse bis hin zu Kaugummi-Kugeln und Brause-Sticks. Auf dem Tisch liegen außerdem kleine Tütchen, Boxen oder Schachteln, die von den Gästen mit ihren Lieblingssüßigkeiten gefüllt werden können. Eine Candy Bar ist also die perfekte Mischung aus Gastgeschenk und Dessert-Tisch und kann wunderbar beim Sektempfang, dem Nachspeisen-Buffet oder nach dem Essen integriert werden.

Candy Bar zur Hochzeit

Beispiel einer Menükarte für die Candy Bar (Design aus dem Kartenshop von Hochzeitsplaza)

Die Candy Bar als Teil der Hochzeitsdeko

Außerdem ist sie auch ein Teil der Hochzeitsdeko! Denn egal unter welches Farbmotto ihr eure Hochzeit stellt, die Candy Bar wird quasi zum Aushängeschild eures Farb- und Deko-Mottos. Ganz klar, die meisten Bilder, die man von Candy Bars findet, sind in kräftigen Pink und Rosatönen gehalten. Jedoch machen sie ebenso in Blau, Gelb, Rot, Lila oder Schwarz-Weiß eine prima Figur.

Deko-Konzept der Hochzeit bei der Candy Bar berücksichtigen

Um die Farben eurer Hochzeitsdeko in der Süßigkeitenecke widerzuspiegeln, sammelt ihr einfach leckere Nachspeisen-Ideen. Mit Cupcakes liegt ihr zum Beispiel immer richtig. Die könnt ihr in allen Farben des Regenbogens gestalten und sie sehen immer lecker aus. Auch Lollis gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben, genau wie Brausestangen oder Kekse mit Zuckerguss und und und. Habt ihr außer bestimmten Farben noch ein Thema für eure Hochzeit gewählt? Dann könnt ihr die Candy Bar mit Kleinigkeiten bestücken, die auf dieses Thema hinweisen.

Deko-Accessoires für den süßen Tisch

Als Information und dekorative Elemente eignen sich kleine Fähnchen an Zahnstochern oder Etiketten. Diese zeigen den Gästen, mit welchem Naschwerk sie es in welchem Behälter zu tun haben. Auch Wimpelgirlanden über oder am Tisch, auf denen zum Beispiel „Mr. und Mrs.“ oder „Sweet Love“ zu lesen ist, sind eine weitere schöne Deko-Idee.

Alles in allem lässt sich deswegen sagen: Candy Bars machen ihrem Namen alle Ehre. Sie sind absolut süß!